Scalian, eine Gruppe von Spezialisten

R&D und Innovation

R&D und Innovation

Für die Entwicklung autonomer Inspektionssysteme, die Gestaltung der agilen Fabrik 4.0 oder die Begleitung der digitalen Transformation einer Organisation sind Innovation und R&D mehr denn je zentrale Themen der strategischen Herausforderungen der Scalian Gruppe.

Die Programme in unserem L@b:

Verbesserung der Leistung der Organisationen und ihrer Projekte durch Einführung neuer Methoden und Technologien.

Beispiele aktueller Arbeiten:

  • künstliche Intelligenz im Dienste des Projektmanagements

Verbesserung der Leistung der Knowledge Management Systeme, sowohl bei den digitalen Techniken zur Schaffung von Wissen (Big Data) als auch bei der Teilung und Verteilung von Wissen.

Beispiele aktueller Arbeiten:

  • Machine Learning für die Datenanalyse im medizinischen Bereich
  • Ein Tool zur Unterstützung bei der Zuordnung von Bedürfnissen/Ressourcen im Rahmen des Projektmanagements

Verbesserung der Leistungen der „intelligenten Systeme“, sowohl von voll autonomen Systemen als auch von Systemen mit einem oder mehreren menschlichen Bedienern.

Beispiele aktueller Arbeiten:

  • Formierung von heterogenen Drohnen zu Flottillen
  • Adaptive digitale Umgebung rund um den Bediener

Verbesserung der Leistung der Informationssysteme durch Entwicklung wiederverwendbarer „intelligenter Bausteine“.

Beispiele aktueller Arbeiten:

  • Digitalisierung der Prozesse mit Hilfe von Text Mining

Modellierung und Simulation der geophysikalischen Umgebungen zu Schulungszwecken oder zur Entwicklung von Systemen.

Beispiele aktueller Arbeiten:

  • Modellierung von Unterwasser-Lecks
  • Studie einer Bearbeitungskette zur Analyse abgestrahlter Geräusche

Das L@b steuert die Technologie-, Einsatz- und Marktbeobachtung in Abstimmung mit seinen Programmen.
Intern moderiert das L@b neben seinen Programmen bereichsübergreifende Plattformen, auf denen sich jeder beliebige Ingenieur an einem Forschungsthema beteiligen und damit das experimentierende Ökosystem innerhalb der Gruppe bereichern kann.
Außerdem geht das L@b Partnerschaften mit Industrieunternehmen und Universitäten als Träger seiner R&D-Programme mit sehr gezielten Forschungsthemen ein.
Das L@b verteilt die Konzepte, die Prototypen und die Kompetenzen an die verschiedenen Kompetenzzentren der Gruppe, um zur Industrialisierung der Produkte und Lösungen beizutragen.